Praktische Einführung in Software Defined Radio (5.9.2014@Bytespeicher)

Zusammenfassung

Nach einem Rundflug über die Geschichte des Software Defined Radio haben wir uns einen Überblick über aktuell erhältliche Hardware verschafft. Wir haben gelernt, dass es DVB-T USB-Sticks gibt, die als SDR-Hardware verwendet werden können und die dabei unschlagbar preiswert sind. Wir lernten, woran man taugliche von untauglichen Sticks unterscheiden kann. Wir experimentierten mit den verschiedenen kleinen Werkzeugen rund um die rtl-sdr Bibliothek unter Linux. Nach einer Belehrung zur Gesetzeslage begaben wir uns mit einem DVB-T Stick der einfach zu bedienenden Software GQRX auf Wellenjagd.

Update(9.9.2014)

Live-Linux

  • Die im Verlauf des Vortrags erwähnten Programme kann man ganz einfach aus einem Live Linux heraus nutzen.
  • Dazu einfach das ISO von pentoo Linux herunterladen http://www.pentoo.ch/download/
  • Das iso auf DVD Brennen oder (besser) mittels http://unetbootin.sourceforge.net/ auf einen zuvor FAT32 formatierten USB Stick transferieren
  • pentoo booten, nach dem booten die grafische Oberfläche mittels „startx“ starten
  • Terminal öffnen und „eselect lapack set 1“ eingeben (pentoo hat aktuell hier einen Fehler, diese Eingabe fixt ihn)
  • von nun an sind alle rtl-tools sowie auch GQRX und GNURadioCompanion nutzbar (vorausgesetzt ein passender DVB-T Stick ist mit dem Rechner verbunden)
Die Vortragsfolien
  • Noch nicht veröffentlicht