Diese Seite ist veraltet und beschreibt die Phase als darum ging, den von Steve bisher privat organisierten Makerspace in den Verein zu integrieren. Aktuelle Informationen zum Makerspace findest du hier.

Projekt Makerspace

Es besteht Interesse, den bisher privat von Steve betriebenen Makerspace in Erfurt unter die Trägerschaft des Vereins zu stellen. Details dazu werden hier gesammelt.

Steve betreibt einen Makerspace in der Webergasse 25. Momentane Ausstattung:

  • Konferenztisch
  • Eck-Arbeitstisch
  • Pinnwände 2x
  • Dremel + Zubehör
  • 3D PC Windows 10 + 2 Monitore
  • HP Pro Liant Micro Server 8TB
  • Mendel 90
  • Prusa i3 (Leihgabe Gafu)
  • 4 Ultimaker II (befinden sich im Bau)
  • Filament Extruder
  • Werkzeugwände
  • Ständerbohrmaschine
  • Tischkreissäge
  • TrennFlex & Handführung
  • 2 Cisco 3750 Layer3 Switch
  • Rittal Schrank
  • Akkuschrauber diverse Werkzeug + Zubehör

Ziel der Einrichtung eines Makerspaces war:

  • Erweiterung der Projektmöglichkeiten des Bytespeichers durch weitere Werkstätten
  • Eröffnung neuer Interessengruppen
  • Erweiterung der Themenbereiche auf Holz, Metall, Stoff&Papier, Foto
  • Gründung weiterer Interessengruppen in anderen Themenbereichen

Zur Erfüllung der ursprünglichen Ziele sind die momentanen Räumlichkeiten sowohl zu klein als auch rein privat nicht weiter finanzierbar. Eine Ausgründung als GmbH scheint weder wirtschaftlich möglich noch aus Zeitgründen durch Steve angestrebt. Die Bildung eines eigenen Vereins soll auf Grund der Kanibalisierung an Mitgliedern/Geld/Zeit des Technikkulturvereins vermieden werden.

Der Verein kann den Makerspace räumlich nicht in den bestehenden Mieträumen unterbringen. Die Vereinsfinanzen erlauben nicht die Anmietung einer zweiten Räumlichkeit.

Option 1: Krämerloft

Zur Zeit wird die Gründung eines Co-working Space in Erfurt angestrebt. Die Betreiberinnen sind geneigt, dem Verein Räumlichkeiten zu vermieten. Mit einem Umzug wäre es möglich, mit überschaubaren Mehrkosten Bytespeicher und Makerspace unter einem Dach zu realisieren.

Allgemeine Infos Krämerloft

Option 2: Künstlerwerkstätten

Stefan H. hat Kontakt zu den Künstlerwerkstätten in Erfurt hergestellt. Dort existiert im Prinzip ein Makerspace, auch wenn die Betreiber das nicht so nennen. Die dortigen Werkstätten könnten mit genutzt werden und mit eigenen Maschinen erweitert. Langfristig könnte der Bytespeicher ind dortige Büro- und Meetingräume ziehen.

Allgemeine Infos Künstlerwerkstätten

Option 3: Thälmannstraße 57

Stefan H. hat kennt den Vermieter einer Gewerbeimmobilie in der Thälmannstraße. Die Büroräume im 1.OG böten genug Platz für die Weiterentwicklung des Bytspeichers mit größerem Sozialraum und großem Meetingraum für Vorträge und Workshops. Die Werkstätten müssten sich auf meherer kleine Zimmer und ggfs. ein Aussenlager aufteilen. Da Büroräume allerdings keine richtig schweren Maschinen und wenig Krach erlaubt. Leider wahrscheinlich nicht finanzierbar.

Allgemeine Infos Thälmannstraße

  • Thälmannstr. 57, ca. 10min vom jetzigen Space
  • Büroräume im 1. OG, kl. Aussenlager im Innenhof möglich
  • 850-1000 Euro Miete inkl. Nebenkosten
  • Umgängiger Vermieter

Malingliste:

Blog: