projekte:fotobox:start

Auf dem Barcamp Erfurt 2019 wurde von Martin Fache eine Session mit dem Thema „Photo-Booth“ angeboten. Dort hat Martin seine selbstgebaute Fotobox präsentiert und die Teilnehmer in das Gehäuse und die Software schauen lassen. Spontan haben sich mehrere TeilnehmerInnen entschlossen, auch eine Fotobox zu bauen – und organisieren sich im Bytespeicher und Makerspace.

Die Fotobox besteht aus einem Holzkasten mit einem Display, z.B. einem LCD eines Laptops. Durch eine Öffnung ist das Objektiv der Kamera, einer alten Spiegelreflex zu sehen. Martin hat an seiner Box einen großen „Buzzer“ aka Grobhandtaster angebracht, der den Selbstauslöser startet. Für eine bessere Beleuchtung befindet sich um das Objektiv ein Belichtungsring. Als Bonus-Feature kann die Bildergalerie direkt per WLAN aufgerufen werden. Die Software läuft entweder auf einem Thinclient oder auf einem Raspberry Pi.

Die AG „Fotobox“ trifft sich immer am Mittwoch um 19 Uhr im Bytespeicher und bespricht zunächst die weiteren Schritte, insbesondere welches Material gemeinsam beschafft werden soll. Ziel ist es, im Laufe der nächsten Wochen individuellem aber gemeinsam organisierte Fotoboxen zu erstellen. Wir werden die Ergebnisse sicherlich auch im Bytespeicher präsentieren.

Neuigkeiten:
- Es wird aktuell ein Netzteil für eine Canon EOS 1000D gesucht. Wer eins hat oder kennt, bitte mal bei uns melden!
- Software (z.B.): https://github.com/philipptrenz/photo-booth (auf Basis eines Raspberry Pis)
- Beispiel-Video: https://www.youtube.com/watch?v=ujMKFKPHP8k

  • projekte/fotobox/start.txt
  • Zuletzt geändert: 22.01.2020 23:35
  • von stephanj